Zusammen unterwegs – Das waren unser Februar und März 2018

foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, Läufigkeit, hündin, läufig

Still war es hier für einige Zeit.
Dafür freue ich mich heute, jetzt umso mehr, hier wieder in die verstaubten Tasten hauen zu können.
Was im Monat März alles los war erfährst du hier…

Rückblick Monat Februar:
Ja der Februar war ein sehr intensiver “Schreiber“-Monat. Der mich wirklich wörtlich bis zur letzten Silbe ausgelaugt hat. 28 Days of Blogging forderte meine volle Aufmerksamkeit und kitzelte die kleinste noch vorhandene Motivation bis zum Ende des Monates aus mir heraus.
Das Ergebnis: 28 Beiträge und Null Energie im folge Monat März weiter zu tippen.

foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, Läufigkeit, hündin, läufig

Was uns der März alles bescherte:
Wie du in unserem letzten Beitrag verfolgen konntest, wurde mein kleines Hundemädchen zur ansehnlichen
 Hundedame. Was natürlich unseren Monat besonders spektakulär gestaltete und mich wieder vor total neue Herausforderungen stellte. Im Nachhinein muss ich mir selber eingestehen, dass es gar keine so grosse Sache war. Lettys 1. Läufigkeit verlief ruhig und ohne Komplikationen. Was mich sicherlich sehr erleichtert, ist die Gewissheit, dass es für die nächsten paar Monate wieder im gewohnten alten Rhythmus weiter geht. Ohne Panik zu schieben, wenn uns fremde Hunde kreuzen. Frühestens im Herbst / Winter wird es wieder so weit sein & Letty steuert auf Ihre 2. Läufigkeit zu.

Auf welche ich mich insgeheim sehr freue. Aber dazu erfährst du später mehr 🙂

Seit Ende Monat ist Letty wieder Blut frei unterwegs und schwingt sich jetzt mit der Nachbrunst herum.
Angeschwollene und vergrösserte Zitzen zieren jetzt ihren Unterleib. Eine kleine Hundemami wäre sie wohl gerne 🙂

Aber als wäre Letty’s Trubel nicht schon genug, brachte ich als Frauli auch noch eine Härteprobe mit in den Monat. Die letzten 3 Tage im März besuchte ich einen 3-tägigen Atemschutz-Grundkurs für die Feuerwehr.
Als Weiterbildung und Aufbau meines bisherigen Wissens, zeigten sich die 3 intensiven Kurstage als sehr geistreich und wertbringend. Letty verbrachte diese 3 Tage mehrheitlich bei meiner Mutter, welche Hundesitterin spielte. Mein Partner wiederum zeigte sich auch sehr korporativ und managte Lettys Hundesitter Zeitplan für diese 3 Tage, damit ich mich abends nach den körperlich Aktiven Tagen auch ausgiebig erholten konnte.

Ungewohnt neue Erfahrung mehrere Tage ohne Vierbeiner an der Seite.

Abends erkundeten wir dafür umso aktiver unsere Umgebung und genossen die Stunden welche wir wieder zusammen verbringen konnten mit langen Spaziergängen und Jogging-Runden am Damm. Es fiel mir wirklich schwer, Letty morgens im Haus zurückzulassen und mich alleine auf den Weg zu machen.
Ihre Anwesenheit fehlte mir schon nach wenigen Minuten währen der Autofahrt zum Treffpunkt.
Kaum vorstellbar, wie das früher, vor der Zeit von Letty gewesen ist.

So alleine.

Ich bin froh Letty an meiner Seite zu wissen. Es gibt kein alleine mehr. Nur noch ein Zusammen.
Klar mit ein paar Ausnahmen, welche wirklich nicht zu vermeiden waren. Aber die meiste Zeit des Jahres sind wir fast 24 Stunden beisammen. Wir sind ein richtiges Rudel. Und der Monat März bestätigte mir wieder für einmal mehr, wie sich Letty schon in mein Leben, in meinen Alltag integriert hat.
Ohne Sie fehlt einfach ein wichtiger Teil.

Weiter geht’s im April. Schritt für Schritt. Ich freue mich auf jeden kommenden freundlichen, warmen Frühlingstag um mit Letty unsere Welt zu erkunden.

Foehnlocke, Föhnlocke, Schweizer Hundeblog, Hundeblog, Dogblog, Swissblog, Blogger ch,

 

 

Schreiben Sie einen Kommentar