Mein Zuhause #Projekt 1: Küche neu streichen

Foehnlocke.ch Schweizer Blog, Mein Zuhause, Küche neu streichen, DIY

 

Mein Traum vom Haus.

Durch meine Reisen in die wunderschönen und beeindruckenden Länder Irland und Schweden habe ich mich in total in die Vorstellung verloren, mein eigenes kleines Traumhaus zu erschaffen. Inspiriert durch die angetroffene Architektur, welche auf den ersten Augenblick zwei komplett verschiedene Arten von Bauweisen darstellen, kreiere ich in meinem Kopf mein ganz eigenes perfektes Zuhause.

Seit Dezember 2015 wohnen meine bessere Hälfte, meine Hauskatze Patzy und ich in unserem Häuschen. Das Haus ist im Jahr 1954 erbaut worden im grossen und ganzen noch gut im Schuss. Es befindet sich auf einem wunderschönen Fleckchen Erde, mit einem kleinen Garten und zwei uralten Apfelbäumen die ich seit der ersten Sekunde in mein Herz geschlossen habe. Zu meinem Vorteil als Langschläfer profitiere ich von der gemütlichen Abendsonnen- Lage, welche auch im Sommer Spätabends noch durch die alten Holzfenster scheint.

Schluss mit der Tagträumerei – rein in die Realität

Vor unserem Einzug war wortwörtlich die Hölle los.
Denn ich habe meine vorherige Mietwohnung natürlich sofort gekündigt um mich ins neue Abenteuer Traumhaus zu stürzen. (Obwohl ich bei solchen verrückten Aktionen wie bei “Schnäppchen Häuser auf RTL“ immer nur die Augen verdrehe. Wie können die nur?! denke ich mir da immer. Kopf über einfach auf eine Baustelle zu ziehen? Das würde ich Nie und Nimmer wagen. Aber eben – sage NIE – NIE.)
Die Technischen Installationen waren natürlich veraltet sowie das ganze Innenleben seine Zeit gesegnet hatte. Muffige Teppichbeläge, meine über alles gehassten PVC-Beläge, dunkle getäferte Wände, kleine alte Holzfenster mit Aussenfenster also einfach ausgedrückt, alles kleine düstere Zimmer.

Ein paar Samstage später erkennt man die einzelnen Räume kaum wieder. Das Häuschen hat ein Kellergeschoss und 2 Obergeschosse. In der kurzen Zeit wurde das komplette 1. Obergeschoss “wohnlich“ saniert. Eine Wand von Küche zum Wohnzimmer wurde mal schnell rausgesägt. Wo jetzt ein grosser heller Wohnraum entstanden ist. Die Wände wurden mit Gipsplatten beplankt und mit Abrieb überzogen und schön weiss gestrichen. Mein Spezial Wunsch mit dunklem Bodenbelag wurde mir ebenfalls erfüllt. Der dunkle rustikale Holzboden Look aus robusten Vinylbelag zieht sich nun im ganzen Wohnbereich durch und bildet einen schönen Kontrast zu den weissen Wänden und den neuen weissen Fenstern.

Auch unser kleines schnuckeliges Badezimmer wurde komplett frisch saniert. Eine Bodenebene Duschwanne mit Glaswand und Plattenbelag an Wände und Boden bilden zusammen ein top modernes Badezimmer. Bis heute mein absoluter Lieblingsraum, weil einfach alles stimmt.

Was jetzt noch fehlt, ist eine neue Küche. Aber da unser Baugesuch für die Erweiterung des Wohnraumes noch ausstehend ist, wollen wir noch abwarten und mit unserer “alten“ Küche klar kommen. Sie war gammelig, eingefettet und in einem sehr altmodischem Tatsch gehalten eine richtige OMA Küche wie ich finde.
Qualitativ habe ich nichts auszusetzen. Die Einbaugeräte wie Küchen Herd, Glaskeramik, Kühlschrank und Waschmaschine sind im Gegensatz zur Holzküche leider nicht mehr zu retten. Es ist eigentlich alles einwandfrei Funktionstüchtig, aber ohne zu meckern, einfach nicht schön anzusehen. Ach ja und der alte Backofen gibt langsam aber sicher den Geist auf und der Geschirrspüler rostet bei jedem Waschgang mehr und mehr. Ja das geht wirklich!  

Zur Renovation

Jetzt heisst es eben: selbst ist die Frau! Nach über einem Jahr habe ich
der Kammer des Schreckens endgültig den Gar ausgemacht. Ich habe mir im Baumarkt Fliesenlack, Haftgrundierung und Acryl Farben + Maler Zubehör besorgt.
Da meine Küche sowieso “hoffentlich“ bald rausfliegt, habe ich mich für eine schnelle, kostengünstige und radikale Art des Verschönerns entschieden.
Das komplette Material habe ich für ca. 110 Fr. erstanden.

Die meiste Zeit hat das Abdecken in Anspruch genommen. Ein Gratis Tipp von mir:
Auch wenn es eine super eklige Sache ist, gebt Euch mühe beim abkleben! Ihr werdet es sonst wirklich bereuen. Ich spreche aus Erfahrung. Mein herum gepinsel nach den “eigentlichen Malerarbeiten“ war fast noch grösser. Aber dafür ist das darum herum auch wieder schön weiss. Abgesehen vom Holztäfer.

Als 1. habe ich meine Fliesen Rückwand gründlich gereinigt und mit Verdünner entfettet. (Ganz wichtig! Sonst haftet die Farbe nicht und blättert wieder ab)
Den Fliesenlack konnte ich anschliessend direkt aufrollen. Ich habe die Farbe in zwei Durchgängen aufgetragen um die gewünschte Deckkraft zu erzielen.
Aber Aufgepasst beim entfernen der Abdeckung und Klebeband!
Die Farbe kann sehr schnell einreisen.

Anschliessend habe ich meine Küchenfronten mit der Haftgrundierung bestrichen. Da meine Fronten mit Kunstharz Beschichtet sind, habe ich mich gegen Anschleifen entschieden. Bei üblichen lackiertem Naturholz würde ich anschleifen auf jeden Fall empfehlen. Ansonsten besteht das Risiko, dass sich die Farbe nach dem Austrocknen von Zeit zu Zeit wider ablöst. Als nächstes folgte die Acryl Lackierung. Ich habe mich für die Grundfarbe weiss entschieden mit einem Hauch Altrosa.
2 x angestrichen und die Küche erstrahlt im neuen Look.
Einladend, hell und locker fügt sich die Küchenzeile neu ins übrige Wohnbild ein. 

Die Kammer des Schreckens ist nun Geschichte!

Fotogalerie Vorher – Nachher 

Nun strahl meine Neue – Alte Küche in Ihrer neuen Farbe mit meinen restlichen Möbel um die Wette und eigentlich ist es nun gar nicht mehr sooo schlimm, auf die wirklich Neue Einbauküche zu warten. 

Zur Haltbarkeit / Bewährung meines Ablaufes und Anstriches kann ich leider noch keine Angaben machen. Empfehlen kann ich diesen Schritt aber trotzdem jedem verzweifelten Küchenbesitzer. Es ist unkompliziert und in ein paar Arbeitsstunden erledigt. Aber bitte jetzt nicht gleich zum nächsten Baumarkt springen. Bist du in der Wohnung nur zur Miete, klär dies bitte zuerst mit deinem Vermieter ab.
Nicht dass du bei der Wohnungsabgabe ein blaues Wunder erlebt. Ansonsten gibt es bestimmt andere Möglichkeiten die alte muffige Küche aufzufrischen. Vielleicht mit Klebfolie? Meinen Kühlschrank habe ich zum Beispiel mit einer Kreide- Folie überzogen. Vielleicht gibt es auch eine Folien Variante für den Fliesenspiegel?
Wenn ich mich bei meiner nächsten Verschönerung mit Folie beschäftige, wirst du auf Jeden fall davon erfahren.

Foehnlocke.ch Schweizer Blog, DIY Küche neu streichen, Mein Zuhause, Selber machen

Foehnlocke.ch Schweizer Blog, DIY Küche neu streichen, Mein Zuhause, Selber machen

Ich hoffe dieser Beitrag hilft einigen Küchenbesitzer weiter und motiviert zum Selber machen. Hast du auch schon deine Küche auf eigene Faust renoviert? Gestrichen oder vielleicht foliiert? Ich bin gespannt was dabei rausgekommen ist. 

foehnlocke.ch