Unsere neue Flexi-Leine im Test

foehnlocke.ch, foehnlocke, föhnlocke, letty, hundeblog, dogblog, schweizerblog, swissblog, haustier, flexi, seil, leine, test, hundeleine, testen

Wie du vielleicht im Beitrag vom 05.02.2017 schon gelesen hast, sind Letty und ich ja gerne sportlich unterwegs. Laufen ist schön und gut, aber am Wochenende oder auch Abends geben wir gerne richtig Gas und flitzen durch die Gegend. Ich staune auch immer wieder, welche Strecken wir da innert kürzester Zeit zurücklegen. 

Seit dem Letty bei mir ist, glaube ich die Natur neu zu entdecken. Ich bin so viel draussen an der frischen Luft unterwegs, viele Wege gehen wir schon das gefühlte hundertste Mal entlang, dass ich immer wieder neue Details entdecke. Manchmal fallen mir auch so witzige Kleinigkeiten auf, die ich sonst bestimmt nicht einmal geachtet hätte. Wie Spuren von Menschen oder Tieren die vor uns am Flussufer waren, eine auffallende Steinform mitten eines riesigen Haufens voller Steine, oder auch nur die Ruhe eines Sonntagmorgens, wenn die Sonne zwischen den Wolken hervorbricht, die Vögel zwitschern oder der frische kühle Wind den Duft von der aufblühenden Frühlingswiese gemischt mit dem Gletscherwasser, das gerade den Fluss herunter fliesst, an meine Nase weht.

Auch muss ich zugeben: Letty hält mich fit und Gesund!

Dank Ihr bin ich jeden Tag mehrere Male draussen, auch wenn’s regnet oder schneit. Das ist Ihr sowieso Wurscht. Hauptsache wir können draussen bei strömendem Regen durch Pfützen hüpfen oder im Schnee so richtig die Sau rauslassen.

Manchmal ist halt trotz Schmudelwetter viel los. Überall kreuzen uns Mensch und Tier und dieser Klintsch hat mich dazu bewegt, mit Letty die Flexi-Leine Wario-System zu testen. Ich dachte immer, diese Leinen sind nur praktisch für kleine Schoss-Hündchen, aber Letty macht sich richtig gut an der neuen flexiblen Schnur 🙂

Was auch wirklich toll ist, und was mir fast am besten gefällt, dass Letty “fast“ frei spazieren kann.
Da Letty am liebsten frei und ohne Leine läuft, ist diese Lösung echt praktisch! Sie kann laufen soweit die Schnur reicht. Oder sich zurückfallen lassen, wenn mal wieder ein sehr feiner Geruch Ihre Nasenhaare kitzelt. Wir haben eine Schnurlänge von 5 Meter. Ausführungen gibt’s aber auch mit 3 Meter oder mit der Variante Gurt-Leine statt Schnur-Leine. Und in jeglichen Farben erhältlich!

Auch die Bedienung der Flexi-Leine Wario ist wirklich super einfach. Wie bei fast all diesen Produkten, hat’s hier das Kurzhub-Brems-System eingebaut. Welcher auf Knopfdruck aktiviert wird. So kann Letty nur noch die schon ausgefahrene Schnurlänge nutzen. Mit einem weiteren Schritt kann dieser Stopp auch fixiert werden, damit ich den Knopf nicht mehr drücken muss. Der Stopp- Bereich ist dann somit wie festgefroren und kann erst nach Betätigung dieses Riegels wieder gelöst werden. Was ich auch sehr praktisch finde, ist verstellbare Griffgrösse. Da ich die Flexi-Leine für bis zu 20 kg Hunde- Gewicht gekauft habe, ist der Griff schon richtig gross. Aber mit einem Rädchen kann ich jetzt einfach die Grösse anpassen und der Griff passt sich perfekt an meine Handgrösse an.

foehnlocke.ch, foehnlocke, föhnlocke, letty, hundeblog, dogblog, schweizerblog, swissblog, haustier, flexi, seil, leine, test, hundeleine, testen

Zur Leine können noch ganz viele Zusätze gekauft werden. Wie zum Beispiel:

Endstücke des Gurtes oder am Seil können gewechselt werden. Je nach Situation und  Belieben.
Hier gibt’s die Variante: Rückdämpfer Gurt, welcher ein möglicher Ruck elastisch abdämpft.

 

Oder das Endstück als Koppelleine, zum Mitführen von gleichzeitig zwei kleineren Hunden.
Auch ein Ende mit LED-Funktion für Nachtspaziergänge.

Die Flexi Wario Multi Box, zum selber anbringen unten am Gehäuse. Garantiert einfaches
Mitführen von Leckerlis oder Kotbeutel.

LED- Leuchtsystem, ebenfalls zum selber anklicken auf der Seite des Gehäuses.
Mit diesem Zusatz kannst du deinen Hund auf Nachtspaziergängen auch im Dunkel sehen / beleuchten und mit dem eingebauten Rücklicht sind Hund und Halter-/in bestens geschützt.

Die Flexi- Schnur hat wirklich schon einige turbulente Szenen, hervorragend gemeistert. Auch bei etwas hitzigeren Kreuzungen mit anderen Hunden hat mich die Leine bis jetzt nicht im Stich gelassen. Ich konnte Letty gut fixieren! Auch das Brems-System hat seine Arbeit geleistet. Es hat nicht nachgelassen oder die Spule überdreht, was bei manch anderen Produkten der Fall war.

Wir können dir die Leine mit Schnur oder Gurt-Version wirklich wärmstens empfehlen. 🙂

Foehnlocke, Föhnlocke, Schweizer Hundeblog, Hundeblog, Dogblog, Swissblog, Blogger ch,

foehnlocke.ch, foehnlocke, föhnlocke, letty, hundeblog, dogblog, schweizerblog, swissblog, haustier, flexi, seil, leine, test, hundeleine, testen
Und Tschüss! – sorry bissel verwackelt 😛

 

Schreiben Sie einen Kommentar