foehnlocke, föhnlocke, foehnlocke.ch, letty, hundeblog, dogblog, haustier, garten, anbau, pflanzen, gemüse, gärtner, Hund, Tier, barf, gemüse

Ab ins Beet – Teil 1 // Gemüse anpflanzen für Lettys Gemüse-Frucht-Mix

Die Vögel zwitschern,
Es ist schon wieder früher hell,
und wird auch erst später wieder dunkel. 
Sogar die ersten Blümchen strecken ihre Köpfe durchs graue Gras,
Schneeglöckchen und Tulpen sind in unserem Garten schon vertreten.
Also sind Letty und ich schon voll in Frühlingsstimmung…

Und jetzt das? Schnee? 
Wir wollten doch unseren Garten für den Frühling fit machen.
Es muss doch noch so viel gemacht werden… 

foehnlocke, föhnlocke, foehnlocke.ch, letty, hundeblog, dogblog, haustier, garten, anbau, pflanzen, gemüse, gärtner, Hund, Tier, barf, gemüse

Unser diesjähriger Gärtner – Plan

Wir wollen unser eigenes Gemüse anpflanzen! Jawohl! 
Unser letztjähriger Versuch ist kläglich gescheitert, also versuchen wir es frohen Mutes 
in diesem Jahr mit “vielleicht“ etwas mehr Glück. 

denn wir probieren es einfach mit viel Liebe.

Genau. Und deshalb bin ich vergangenen Freitag, direkt nach der Arbeit, wie eine halb gestörte 
ins nächste Fachgeschäft gedüst und habe mich eingedeckt mit allem was mir gerade in die Hände kam. Also natürlich schon nur nützliches Zeugs. Denn in diesem Jahr soll es endlich klappen mit unserem eigenen Anbau. 

Auf meiner Einkaufsliste war: 

  • Ein Frühbeet mit zwei mehrfach verstellbaren Fensterhebern für zwei Klappfenster
  • Diverse Samen wie: Randen, Kohlrabi, zwei Sorten Karotten, drei Sorten Salate, Radieschen usw. 

Natürlich bin ich danach sofort nach Hause geflitzt und habe mich ausgiebig mit den Aussaat Zeiten meines gekauften Gemüsesamens befasst. Um jetzt schon bald meine ersten Pflänzchen zu setzten, 
ist eben auch dieses Frühbeet eingepackt worden. Denn gemäss meiner Recherche können ab Ende Februar ja schon meine Kohlrabi ins Frühbeet gesetzt werden. Danach kommt das eine oder andere 
stetig dazu, bis mein Garten dann voll bepflanzt ist. 🙂 

foehnlocke, föhnlocke, foehnlocke.ch, letty, hundeblog, dogblog, haustier, garten, anbau, pflanzen, gemüse, gärtner, Hund, Tier, barf, gemüse

Warum wir das machen

Einerseits weil ich gerne Gemüse habe. Sehr gerne. Momentan bin ich gerade auf nem Karotten-
Tripp! Aber so ganz langsam wachsen auch die mir zu den Ohren raus. Mal gucken welches
Gemüse als nächstes auf meiner Favoritenliste ganz oben steht. 

Aber andererseits natürlich auch wegen Letty. 
Wie du vielleicht schon hier gelesen hast, weisst du ja bescheid, dass wir BARFEN.
Grundsätzlich will ich wissen, was Letty isst und wie ich dem Beitrag schon erwähnt habe, 
kriegt Letty zu jeder Mahlzeit ein wenig unseres selbst gemachten Gemüse-Früchte-Mix dazu.
Und das Ziel wäre jetzt also in diesem Jahr:

Gemüse für unseren selbst gemachten Gemüse-Frucht-Mix anzubauen. 

Dass ich nicht nur weiss WAS in dem Mix ist, sondern auch WOHER das Gemüse kommt 🙂 

Unsere nächsten Schritte

Eigentlich wäre ja der Plan gewesen, letzten Sonntag gleich fürs frische Frühbeet ein geeignetes Plätzchen in unserem Garten zu suchen. Ich bin mir nur noch nicht ganz schlüssig, in welchem Eck es dann schlussendlich sein soll. Aber jetzt habe ich ja noch etwas Zeit bekommen, denn es liegt wieder zehn Zentimeter Schnee auf meinem Grundstück. Also gucke ich mir die Lage durchs Wohnzimmerfenster noch etwas genauer an und vielleicht kann ich mich dann endlich entscheiden, ob es mehr links, rechts, vielleicht an der Mauer oder doch besser ganz vorne stehen soll… 

Was ich aber dennoch nicht unterlassen konnte, ist einige Kohlrabi Samen zum Keimen zu bringen.
Sie sind schon nach zwei Tagen genug gross um in mein Fenstersims Treibhaus einzuziehen. 
Worin sie jetzt noch schön wachsen können und friedlich vor sich hin gedeihen bevor sie nach draussen ins Frühbeet umziehen werden. Aber zuerst muss dann noch der Schnee weg…
Einige Salat Samen habe ich auch schon im Keimstadium, die haben aber laut Verpackung 6-8
Tage Keimzeit. Ich lass mich überraschen, was da raus kommt 🙂

Was sont noch im Garten zu tun ist 

Mir fehlt noch ein Gartenzaun. 
Unser Grundstück, also Letty’s- Garten Bereich haben wir im letzten Herbst schon eingezäunt.
Zwar nur ein kleiner, dünner, harmloser Zaun, aber für Letty ist es Hindernis genug und
es soll einfach eine symbolische Grenze darstellen. Worauf Sie bis anhin auch eingegangen ist.
Aber ein Zaun muss her, der mein Gemüsegarten vom restlichen Letty-Gartenbereich abzäunt. 
Ich hab nämlich keine Lust drauf, überall Löcher zwischen meinem Gemüse zu haben, oder
noch schlimmer angenagte Karotten zu finden 😛
Auf alle Fälle muss ich mir nach der Auswahl des Platzes für mein Frühbeet auch noch einen 
stabilen Zaun basteln. 

Ich hoffe ich kann dir schon bald ein paar Garten- Fotos zeigen, ausser nur weisse Schnee Bilder 🙂 

Über meine “Ab ins Beet“ Beitragsreihe halte ich dich natürlich auf dem Laufenden, 
du sollt ja erfahren, was aus meinen Salat- Samen geworden ist 😛 

Foehnlocke, Föhnlocke, Schweizer Hundeblog, Hundeblog, Dogblog, Swissblog, Blogger ch,

 

 

 

foehnlocke, föhnlocke, foehnlocke.ch, letty, hundeblog, dogblog, haustier, garten, anbau, pflanzen, gemüse, gärtner, Hund, Tier, barf, gemüse

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.