[Ferien mit Letty] – ins Walliser Feriendorf Nendaz

foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,

Tannenzapfen, steile Wege, Schlaglöcher, grüne Wiesen und nadelige Wälder.
Ach ja und natürlich Tannenzapfen – nicht zu vergessen! ;P

Wir haben in unserem vergangenen Beitrag schon über unsere Ferienplanung ins Wallis geschrieben, jetzt können wir dir aber endlich aus unseren Praxis-Erfahrungen berichten, wie es ist, mit Letty Ferien zu machen. 

Die Anreise durch den Furka

Nachdem unser Camper aus allen Nähten platze, ging die Fahrt in die lang ersehnten Ferien endlich los. Letty hüpfte fröhlich und mit grosser Erwartung ins Kistchen hinter meinem Beifahrersitz. 
Es wird die längste Autofahrt die Letty mit uns bis jetzt jemals erlebt hat. 

Aber mit Leckerlis Zwischendurch klappt das schon ganz gut ;P Wir nehmen den direkten Weg über die Autobahn bis nach Wassen. Dort passieren wir die alte Strasse über die Schöllenen bis nach Andermatt. Letty macht das bislang ganz gut. Schlafen kann sie zwar dank der Kurvenreichen Strasse nicht wirklich. In Realp angelangt stossen wir auf eine Kollone wartender Autos vor dem Furka- Autoverlad (trotz Internet Recherche mit Resultat = zur Zeit keine Wartezeiten!) Wir warteten eine gute Stunde bis wir endlich auf den quietschend wackeligen Zug auffahren durften. Für Letty wie auch für unseren Camper war der Autoverlad das erste Mal. Beide haben die Überfahrt im Tunnel gut und ohne Schäden überstanden. Letty durfte sogar mit mir auf der Rückbank mit gondeln, da ihr das lange warten in der Kiste etwas zu blöd wurde. Aber wir haben ja zum Glück genügend Platz im Camper. 

Also unser Tip: Auf die Angaben auf der Webseite ist nicht wirklich verlass. Lieber etwas mehr Zeit einplanen.

foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Letty mit dem Dorf Nendaz im Hintergrund

Ankunft in Nendaz

Nach weiterer Fahrt über die Walliser Autobahn und zwei Gassi-Päuschen für Letty erreichten wir unser Ziel: der Ferienort Nendaz. 

Trotz der zahlreichen Schlaglöcher, kurvig steilen und engen Bergstrassen sind wir bei unserem Chalet eingetroffen. Letty war sichtlich froh darüber endlich wieder festen Boden unter ihren Pfötchen zu haben und spurtete als erste ins Chalet. Gründlich wurden alle neuen noch unbekannten Räume inspiziert und für gut befunden. 

Letty hatte als einzige ihr eigenes Körbchen mit dabei und fühlte sich damit sowieso von Anfang an wie Zuhause. Aber auch das Chalet bietet Letty freudige Hilights:

  • ihr liebgewonnener 2-er Fressnapf 
  • praktisch eingezäunter Sitzplatz mit Pipi-Wiese 
  • mit viel Platz zum toben und schnüffeln 
  • und Tannenzapfen in Hülle und Fülle

Wir haben am Chalet einen riesen Gefallen gefunden und würden es gleich wieder buchen. 
Es lässt wirklich nichts zu wünschen übrig! Waschmaschine, Geschirrspüler, moderne Küche inklusive allem benötigten Utensilien, Raclette-Grill mit Zubehör, ebenso Fondue, zwei Nasszellen, zwei WC’s, Wäscheständer, Holz zum Cheminee einfeuern usw. 

foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Auf dem Zapfenweg mit Blick ins Tal
foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Letty am Zapfen suchen

Ausflüge ins Grüne

Unser Hüttchen liegt praktisch an der Waldgrenze mit erschlossenen Wanderwegen. Also konnten wir nur zur Tür raus stolpern und standen schon im herrlich kühlen Wald. Unser Weg führte entlang des Themenpfades: Der Zapfenweg. Jeden Tag konnten wir somit einen neuen Abschnitt entdecken und Zapfen jagen so lange Letty’s Puste reichte. 

Zur Abkühlung führte unser Weg ins Dorf Zentrum. Klingt jetzt komisch, aber dort haben wir mitten drin ein super kleines Bächlein entdeckt. Zum Spielen und planschen war das kühle Nass perfekt und die grosse Spielwiese bietete uns genügend Platz um Seil, Stöcke und PET-Flaschen zu jagen. 

foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Am Bächli ischs am schönstä 🙂
foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Letty das Hundemodel 😛
foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Wieder Blick ins Tal
foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Und hier auch wieder. Mit Walliser Alpenpanorama
foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Ausflug zum Satellit von Swisscom
foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Läck isch das sträng Ferie z’ha!

Verpflegung

An Einkaufsmöglichkeiten mangelt es im touristisch angehauchten Nendaz überhaupt nicht. 
Zu Fuss erreicht man von Chalet aus gemütlich alle Läden die man benötigt. 

Letty’s spezielle Verpflegung besorgten wir uns aber im Fressnapf (Maxi Zoo) in der Gemeinde Conthey. Dort haben wir uns mit BARF-Spezialiäten für die nächsten Tage eingedeckt. Da wir im Chalet ein Gefrierfach besitzen, war die Aufbewahrung kein Problem. Letty konnte also auch die ersten Tage hier im Wallis ohne grosse Nahrungsumstellung weiter gebarft werden. Nur etwas andere Menüs.
Denn Frischfleisch gab’s nur für 2 Tage. Die restlichen Tage wurden fertig BARF-Menüs gereicht. 
Ich weiss, es ist jetzt nicht gerade der Hit unter den BARF-Produkten, aber für die Ferienzeit muss es reichen. Letty schmeckt sowieso alles und zum guten Glück verträgt sie auch eine kleine Umstellung von Frischfleisch zu Fertigprodukten. 

Wir probieren in unserer Ferienzeit mal aus, was sich als passendes Futterprodukt so eignet. Da ich die Mühe nicht scheue auch zu BARFen finde ich die fertig- BARF- Menüs einigermassen OK. Natürlich werde ich diese nur auf eine bestimmte Zeit verfüttern. So Fast-Food mässig soll es ja dann doch nicht in Zukunft im Alltag weitergehen. Aber nur Trockenfutter fände ich persönlich auch etwas zu einfach und Letty gefällts bestimmt so auch ganz gut. 

foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Lettys schwache 5 Minuten 😛
foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Hööö ich bi doch so en liebi!
WUUUUääääääääääää
foehnlocke. föhnlocke, letty, hundeblog, ferien mit hund, travelblog, wallis 2018,
Pass uf! Ich gseh dich!

 

–> Unser nächstes Ziel: Das Feriendorf Vercorin im Mittelwallis

Wir freuen uns schon darauf dir unseren Reisebericht über unsere nächste Feriendestination zu zeigen. Eines kann schon gesagt werden: Der romantische Dorfkern verspricht viele schöne Eindrücke und Foto’s 🙂

Liebe Grüsse aus dem Wallis.

Foehnlocke, Föhnlocke, Schweizer Hundeblog, Hundeblog, Dogblog, Swissblog, Blogger ch,

2 comments / Add your comment below

    1. Vielen Dank für’s vorbei gucken und reinlesen 🙂 Schade sind die Ferien so schnell vorbei gewesen, aber wir würden sofort wieder ab flitzen.
      Grüessli zrug. Foehnlocke&Letty

Schreiben Sie einen Kommentar