foehnlocke,ch, welpen, zucht

Izzy’s Welpenschule Tagebuch – Teil 2

Heute juckt es mich wieder in den Fingern um für Euch in die Tasten zu hauen. Ich finde die Zeit mit einem Welpen vergeht ja wie im Fluge und schon sind die Kleinen bald 4 Monate alt.

Selbstverständlich besuchen wir wöchentlich fleissig unsere Welpenstunde um Izzy bestmöglich auf Ihr Leben als erwachsene Hündin vorzubereiten. Und irgendwie auch ein bisschen für mich selber, um mir das Leben mit den Zwei einfacher zu machen. Das geht einfach nur wenn Sie mich verstehen, wenn meine Kommandos ankommen und auch umgesetzt werden können.

Hast du meinen 1. Teil des Tagebuches schon gelesen? Dort habe ich die Namens Übung vorgestellt.

Kommando: „Luegä“

Meine nächste Übung, welche ich mit Euch gerne anschauen möchte ist die:

02 / “Schau / Luege / oder Guck“ – Übung 🙂

Für mich persönlich DIE Übung, welche bei meinem Hund bis ins Blut übergehen muss! Ohne DIE Übung geht bei mir gar nicht’s!

Die Übung:
1. Welpe sitzt / steht oder liegt vor, neben oder in der Nähe von mir.
2. Kommando: “Luege / Schau oder Guck“
3. Hund schaut dir in die Augen.
4. = Belohnung / Leckerli
5. Auflöse Kommando

Das Ziel:
Dein Welpe soll sich auf dich konzentrieren. D.h in die Augen schauen!

BWo kann ich dieses Kommando einsetzten?
Ganz einfach überall! Das Beste ist, der Welpe konzentriert sich in diesem Moment nur auf Frauchen / Herrchen.

1. Beispiel / Übung:
Kein Futter ohne ein “Guck / Schau / Luege“.
– Futter zubereiten
– Kommando: „Guck / Schau / Luege“
– Welpe schaut dir in die Augen
– Futter hinstellen
– Welpe wartet bis Auflösekommando von Frauchen / Herrchen ertönt.
Dies kann ganz am Anfang nur ein paar Sekunden sein, irgendwann,
wenn der Welpe das Spiel kennt, kann die Übung auch auf mehrere
Sekunden hinausgezögert werden.
= Frei oder den Namen des Welpen
– Belohnung = Welpe darf fressen

2. Situation / Übung:
Ihr seid zusammen auf dem Spaziergang und du siehst, dass dir eine Person mit einem Hund an der Leine entgegenkommt. Keine Panik! 😛
Hier auch ganz einfach:
– Welpe am Wegesrand, oder einer Querstrasse ins Sitz / Platz bringen.
Beachte: Hund bitte nicht mit dem Rücken zur Person mit Hund die kreuzt.
Sonst will er sich umdrehen um schauen zu können was / wer kommt!
Im schlimmsten Fall will er sich verteidigen. Also stell dich bitte dazwischen. Dann deinen Hund! Du bist die Mauer!
– 2. Kommando: „Schau / Guck oder Luege“ einsetzten
– Welpe schaut dich an, konzentriert sich auf dich = Weil er weiss,
dass es jetzt ein Leckerli gibt.
– Hund schaut dich immer noch an.
Spricht mit deinem Hund, hohe Töne, lenken ihn zu dir, seine Gedanken
schweifen weniger ab, lobe ihn, behalte ihn mit dem Blick bei dir…
– Person mit Hund läuft an dir vorbei.
– Hund schaut dich immer noch an.
– = Leckerli
– dann wieder Kommando “Luege / Schau oder Guck“
– erst jetzt Auflösekommando „Frei / Lauf“

3. Das Leckeli = Die Belohnung
Ganz wichtig bei diesem Kommando:
– Leckerli in die Hand nehmen
– Arme ganz locker neben dir am Körper hängen lassen
– Kommando: „Schau / Guck oder Luege“
Hund schaut dir in die Augen!!!!!!
  Nicht auf deine Hand mit dem Leckerli!! Augenkontakt ist gefragt!
Sobald dein Welpe dir in die Augen schaut = sofort Leckerli geben
So wird die Übung Schritt für Schritt aufgebaut.
Die “Schau / Luege / Guck“ Übung zuerst mit nur wenigen Sekunden ausführen. Sobald dein Hund den Bogen raushat, kannst du die Übung über mehrere Sekunden oder wie in Situation / Übung Nr. 2 über wenige Minuten ausführen.

Welpenschuel Teil 2, foehnlocke.ch , Hundeblog, schweiz
Wichtig! AUGENKONTAKT!!!

Dein Welpe schaut dir nicht in die Augen?
Hilfe mein Welpe zieht nur an der Leine, schaut an mir vorbei, er guckt nur meine Hand mit dem Leckerli an, oder er springt meine Hand mit dem Leckerli an?
Zuerst ganz normal. Mit dem Futternapf ist diese Übung schnell in den Griff zu bekommen. = Springt er dich an, oder guckt dir nicht in die Augen. Futternapf wegstellen und warten. Beruhigt er sich wieder, Programm von vorne! Es braucht Geduld. Aber irgendwann wird der Welpe checken: Ah die böse Frau stellt meinen Napf nur hin, wenn ich gucke!

Dasselbe ohne Napf. Beide Arme hängen lassen. Kommando „Guck“.
Welpe springt hoch, oder schaut überall sonst hin, solange warten, bis er wirklich in die Augen schaut! Hat der Welpe das Spiel einmal kapiert, ist es leicht, die Übung zu verfeinern und darauf aufzubauen!

Ich liebe dieses Kommando! Da der Hund weiss: Halt! Ich muss Frauli anschauen, bis Sie mir sagt, ich darf weiterlaufen / aufstehen usw.

Wichtig:
Du hast jetzt gelesen, dass dein Kommando aufgelöst wird, bevor dein Welpe wieder davon zotteln darf! Mach das bitte bei all deinen Kommandos! Egal ob Sitz, Platz, Hier oder auch wenn du seinen Namen rufst.

Dein Welpe soll bei dir bleiben, bis du ihn wieder frei gibst!

foehnlocke,ch, welpen, zucht
Hund wartet bis Auflösekommando ertönt!

Du hast kein Leckerli dabei?
Keine Angst! Dein Welpe wird dir nicht gleich böse sein. Löse das Kommando auf und gib ihn frei. Für erwachsene Hunde ist das Auflösekommando, also „Frei“ schon eine tolle Belohnung!
Oder du spielst mit deinem Welpen mit einem Stock der gerade am Wegesrand liegt und schon hast du deine Belohnung 🙂


Hab ich was vergessen? Oder hast du selber schon Erfahrung mit diesem Kommando gemacht? Benutzt du dieses auch? Ich bin gespannt auf deine Meinung 🙂

Liebe Grüsse & viel Spass beim Üben! 🙂

foehnlocke,ch, welpen, zucht



Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.