foehnlocke, foehnlocke.ch, letty, föhnlocke, hundeblog, dogblog, hund, haustier, ferien, ferien mit hund, wallis, wallis mit hund,, haustier, camping

[Ferien mit Letty] – Unser erster gemeinsamer Urlaub ist gebucht

Sachen packen, heisst es schon sehr bald. 
Und Letty kommt mit! Wohin es geht? Erfährst du hier.

Ich freue mich schon wie ein kleines Kind auf seine Weihnachtsgeschenke, wirklich schon fast sabbernd sitze ich gerade an meiner Tastatur und schreibe hier in Gedanken versunken von meiner Reise. Endlich mal wieder einen Tapetenwechsel. Weg in eine fremde Gegend, unbekanntes Gebiet.
Und das noch in der Schweiz 😛 Wer hätte das gedacht? Aber ich kenne so wenig von der Schweiz, dass wir uns entschieden haben, einfach mal hier zu bleiben. Sozusagen Ferien zu Hause, nur eben nicht in unserem Zuhause, sondern mit unserem Camper unterwegs durch unsere Nachbarkantone.  Die Schweiz ist ja im Verhältnis zu fast allem wo ich sonst kenne, so winzig klein.  So ist es für mich schon fast eine Schande zu sagen, vor allem das hier auch noch zu veröffentlichen, dass ich die Schweiz eigentlich gar nicht kenne. Ganz viel davon nicht. Echt!
Ich bin hier in der Zentralschweiz aufgewachsen, bin für ein paar Jahre ein wenig rum gekommen, aber immer in der Nähe geblieben. Vielleicht ab und zu mal einen Ausflug mal weiter weg, aber so wirklich umgeschaut habe ich mich da dann auch nicht. Eine Städte-Gängerin war ich sowieso noch nie. Also ist für mich Zürich schon eine Schublade zu gross. Ausser den Bahnhof kenne ich dort nichts 😛 Aber umsteigen kann ich. Das ist ja die Hauptsache. Dann wäre da noch Luzern und Basel.
In Luzern habe ich mal ne Zeitlang die Schulbank gedrückt, in meiner eigenen Wohnung gelebt und natürlich auch gearbeitet. Luzern ist grade noch so eine Grösse, die vertretbar ist für ein unerfahrenes Dorfkind wie mich. Dann habe ich natürlich auch schon Basel, Genf, besucht. Aber auch in die Ostschweiz schon einige male durchquert. Durchquert. Aber nur zum nach Österreich zu gelangen. Im Tessin war ich natürlich auch schon an vielen Orten. Da kann ich mir aber keine Namen merken wie auch keine Strassen. Viel zu kompliziert dieses Italienisch 😛 Sonst habe ich bis heute wirklich nicht viel kennen gelernt, von der kleinen Schweiz.

Also heisst unser Motto für diese Campingsaison:

Wir lernen die Schweiz kennen!

Und unser Start beginnt gleich einmal im schönen Wallis. Was ich über’s Wallis weiss? 
Eigentlich nicht viel. Dass es dort viele Berge hat, Wälder, Schnee, und im Sommer heiss, 
ahja und dann sprechen Sie dort auch noch Französisch! Nicht zu unterschätzen. Denn ich
kann kein Französisch 🙂 Klar die Sprache an sich ist wirklich wunderschön, das möchte ich 
an dieser Stelle keinesfalls abstreiten. Aber ich habe sie in der Schule schon nicht verstanden 
und werde es wahrscheinlich auch bis an mein Lebensende nicht. Aber ich denke, mit Händen
und Füssen werden die Leute mich dort auch verstehen. Sonst gibt’s ja noch den Duden. 

Warum wir uns für’s Wallis entschieden haben?
Hmm… bin ich mir jetzt nicht mal mehr so sicher. Aber grundsätzlich wollte ich einfach mal irgendwo hin, wo ich noch niemals zuvor war. Und da kam ja viel in Frage. Die Voraussetzungen waren ganz einfach:

  • Hundefreundlich
  • Naturbezogen
  • Campingtauglich

Dass Letty mitkommt war von Anfang an klar. Denn ohne Sie wäre ich Gedanklich sowieso nicht fähig in die Ferien zu verreisen. Und Natur braucht es einfach auch für entspannte Ferien mit Hund.
Abwechslungsreich mit Bergen, Wälder, Seen und schön grossen Wiesen zum herum Toben. Weil unser Camper auch ohne Allrad das Ziel erreichen muss, braucht es gute Wege und am besten auch in einer Region wo wir auch schnell einen Camping anfahren können. 

Unsere gebuchten Unterkünfte

Jetzt bist du vielleicht etwas stutzig, warum ich hier von unserer Unterkunft erzähle, wenn wir doch mit dem Camper verreisen? Wir haben uns entschlossen die ersten Tage in einer Walliser- Hütte
zu verbringen. Nicht nur wegen Lustig und so. Nein, ich möchte Letty langsam ans Thema Ferien ranführen. Ich denke zwar Letty hat die wenigsten Probleme in den Ferien, weil Sie sich ja schlichtweg um nichts kümmern muss. Das bleibt ja zum grössten Teil an mir hängen, aber 
ich will Sie einfach nicht erschrecken. Ein fremdes Haus reicht mal für die ersten Nächte. 

Und hier haben wir unsere ersten Nächte gebucht: Ferienhaus – Le Bon Appart

Danach geht’s weiter zum: SwissPeak Resort

Wir kennen keines der beiden Angebote. Wir sind nach längeren Recherchen durch diverse Ferienportale bei diesen zwei Unterkünften hängen geblieben. Natürlich sind in beiden Objekten Haustiere auf Voranmeldung erlaubt 🙂 Letty hat also Glück und muss nicht draussen im Bus bleiben.

Ich freu mich schon riesig auf das moderne Chalet. Es macht mir einen freundlich, hellen, neuen
und gemütlichen Eindruck. Auch der Zustand der neuzeitlichen Küche gefällt mir richtig gut.
Aufs “holzige“ Badezimmer freue ich mich ebenfalls. Holz am Boden? Geht das auf Dauer gut?
(Sorry ist Arbeitsbedingt – auf sowas gucke ich einfach immer gerade als erstes) Sehr gepflegt auf jeden Fall und wenns drum herum wirklich so aussieht wie auf den Bildern, dann lässt sich bestimmt auch Letty von den ersten Ferientagen überzeugen.  

Danach geht’s ja weiter ins Swisspeack Resort. Wie sich herausstellte, ist unser zuvor gemietetes Chalet ebenfalls vom SwissPeak. Also vermieten die nicht nur Ihre Wohnungen im Resort, sondern bieten auch verschiedene Chalets an. Praktisch nicht war? 😛 Da findet bestimmt jeder sein passendes Ferienobjekt. Ebenfalls das Resort macht uns einen modernen Eindruck. Natürlich ist us das zusätzliche Angebot vor Ort ins Auge gestochen: Wellness & Spa. 
Bevor es für uns dann noch für eine Woche auf den Campingplatz geht, gönnen wir uns im Resort noch ein paar gemütliche, wohltuende Stunden im heissen Sprudelwasser. 

Natürlich werden wir darüber berichten, wenn wir dort waren und alles getestet haben 😛 
All das dann wieder hier zu lesen, bei uns auf foehnlocke.ch unter Ferien mit Letty.

Bis dahin, habt’s schön gemütlich.

Foehnlocke, Föhnlocke, Schweizer Hundeblog, Hundeblog, Dogblog, Swissblog, Blogger ch,

2 thoughts on “[Ferien mit Letty] – Unser erster gemeinsamer Urlaub ist gebucht

  1. Servus, die Schweiz muss toll sein. Mein erster Urlaub mit meiner Hündin Lady war in Italien. Sonne Strand und Meer😁😁 immer wieder eine schöne Erinnerung. Ich wünsche euch viel Spaß und tolle Eindrücke. Bitte mehr darüber wenn ihr wieder retour seid. Liebe Grüße Claudia

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.