foehnlocke,ch, welpen, zucht, Camping, Schweden, Wohnmobil, Strand, Südschweden, reisen mit Hund, campen mit hund

Trockenfutter Magnussons Junior im Test / Werbung

Werbung.

Wenn Ihr uns schon länger verfolgt, wisst ihr bestimmt, dass wir ja bekanntlich Freunde des Barfens sind. Letty wie auch Izzy werden schon seit Welpen Alter mit Frischfleisch und ausgewähltem Gemüse und Früchte ernährt. Warum wir jetzt also plötzlich Trockenfutter testen? Hier erfahrt ihr die Geschichte dazu…

Aber fangen wir doch von Anfang an. Wir schreiben seit einer Weile mehr oder wenig aktiv bei der Community von midoggy.de mit. Und wie es der Zufall so wollte, klickte ich kurz vor Ablauf einer Ausschreibung auf diesen Beitrag: Produkttester für das Hundefutter Magnusson gesucht.

Aus Neugier guckte ich mir den Beitrag an, um mehr von der mir noch unbekannten Marke: Magnusson, zu erfahren. Und was mich am meisten überraschte: Das Hundefutter von Magnusson wird in Schweden, auf einem Hof in Bro, ganz in der Nähe von Stockholm produziert. Und wer uns in den letzten zwei Monaten auf Instagram oder hier auf dem Blog verfolgt, weiss dass wir gerade ca. 1.5 Monate in Schweden Urlaub machen.

Izzy testet 1 Monat lang das Trockenfutter Magnussons Junior

Perfekt für unsere Reise hier in Schweden! Denn wie Frauchen so ist, hat sie keine Welpefutter für Izzy eingepackt. „Der Aufwand sei zu gross! Die Kleine kann ja das gleiche Futter fressen wie Letty“

Also haben wir uns nach der Zusage von der lieben Charlotta, direkt auf den Weg nach Bro gemacht. Da wir gerade vom südlichen Teil von Schweden weiter in Richtung Norden unterwegs waren, lang der familiäre Hof, mit einem kleinen Umweg, fast auf unserer Route.

Aushängeschild bei der Einfahrt zum Hof.

Kleiner Einblick in die Geschichte von Magnusson Petfood

Seit mehr als 60 Jahre wird das Trockenfutter schon in dem familiären Hof in Bro produziert. Heute wird der Hof bereits in der dritten Generation geführt und profitiert immer noch von den Rezepten von Oma Magnusson.

Das Trockenfutter wird mit einem hohen Anteil an frischem Fleisch und Gemüse von Bauernhöfen aus der Umgebung hergestellt.
Die Masse wird in Förmchen bei max. 90 C° gebacken und nicht gepresst! Durch diesen Vorgang werden die Inhaltsstoffe und Aromen nahezu vollständig bewahrt.

Unser Besuch in der Magnusson Produktion

Wir durften vor Ort einen exklusiven Einblick in die Produktion erhaschen und einen geführten Rundgang durch den “Hundefutter Himmel“ mit erleben. Charlotta führte uns charmant durch die heiligen Hallen, wo die feinen Leckereien roh zu einem Teig zusammengemischt um dann anschliessend in Formen gefüllt zu werden, wo sie dann auf einem Laufband durch einen Ofen gelangen um zu backen und trocknen.

Das Trockenfutter oder auch Leckerlis werden dann durch die Abfüllmaschine in ihre bestimmte Menge abgemessen um dann in die praktischen Verpackungen abgefüllt zu werden. Die ganzen Anlagen und Verfahren sind wirklich beeindruckend und funktionieren immer noch wie früher.

Der Produktions- Hof von Magnussons Petfood in Bro Schweden.
Izzy am Schnüffel vor Oma Magnussons Haus.

Das Magnussons Junior im Test

Und wie ist das Futter denn nun bei Izzy angekommen?

Na toll! Natürlich verschlingt Izzy mit ihrem Labbi- Gen, welches Sie wirklich nicht verstecken kann, jedes kleinste Krümelchen des Magnussons Junior.

Wir weichen die Körner für kurze Zeit in einem Schuss Wasser auf, damit Sie gleichzeitig noch etwas Wasser mit aufnimmt. Dazu gibt’s manchmal noch etwas Gemüse, Käse oder Joghurt für Frauchens Auge 😛

Das zieht Hunde an!

Was Frauchen denn davon hält?

Ich finde es toll, dass das Futter gebacken und nicht gepresst wird!
Dabei ist mir als erstes der Geruch aufgefallen. Es riecht – nach Hundefutter. Es hat keinen penetranten künstlichen Geruch, wie ich es sonst von Trockenfutter kenne. Da Magnusson keine künstlichen Geschmacksverstärker hinzufügt. Sie verwenden auch keine Konservierungsmittel, Farb- und Aromastoffe oder Zucker!

Und – ich habe keine klebrig fettige Finger!
Die Bröckchen lassen sich somit auch perfekt als Leckerlis mit auf den Spaziergang nehmen!

Die Grösse und Form finde ich für die Ausführung meiner Hunde entsprechend gut. Sie sind eher klein geformt. So werden die Stückchen in aufgeweichtem Zustand zwar immer noch geschluckt, oder vielleicht ein wenig zerkaut, aber sie sind nicht zu gross um verschluckt zu werden!

Unser Fazit:

Die Leckerei hat überzeugt! Izzy wie auch mich. Gerne werden wir das Trockenfutter weiter verwenden. Zwar werden wir nach unseren Ferien, sobald der ganze Sack leer gefuttert ist, wieder aufs baren umsteigen.
Aber ich kann mir gut vorstellen, die Bröckchen in Zukunft als gesunde Leckerlis in der Hundeschule oder als Belohnung für ihr gutes Benehmen in meiner Jackentasche mitzutragen!


Wir danken midoggy wie auch Charlotta von Magnusson Petfood in Schweden für Ihr Vertrauen und kostenlos zur Verfügung gestelltes Testmaterial.

Liebe Grüsse Eure,

foehnlocke,ch, welpen, zucht

Wir beziehen unser Nachschub von Magnussons Petfood in Zukunft bei:

Magnussons Junior bei zooplus.ch

Alle zooplus.ch Links sind zooplus.ch Affiliate Links. Werden Käufe über diese Links getätigt, erhalte ich eine Provision von zooplus.ch. Der Preis für den Käufer (euch) ändert sich dadurch natürlich nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.