foehnlocke, foehnlocke.ch, mantrailing, suchhund, menschen suchen, menschen suche, trailen, ausrüstung, was brauche ich zum trailen

Unsere Grundausrüstung fürs Mantrailing.

Rein ins neue Geschirr, lange Leine montieren und Los geht’s!
– Trail.
Unsere Grundausrüstung für eine lehrreiche Lektion im Mantrailing.

-Werbung durch Ortsnennung und Marken auf Fotos- keine bezahlte Kooperation.

Wir stecken noch in den Anfängen unserer Mantrailing Karriere, aber Letty ist schon Feuer und Flamme für unser neues Hobby. #Mantrailing
Wenn Sie ihr neues Geschirr angezogen bekommt, kann Sie sich vor lauter Begeisterung nicht mehr halten, ohne wie ein wild gewordenes Pferd in der Erde zu scharren. 

Zum Anfang unserer Geschichte:

Wir besuchten mit Letty schon als Welpe die #Welpengruppe, wo Sie die Grundbegriffe wie “zu mir“, “Sitz“, “bleib“, “Platz“ usw. erlernte. Irgendwann sind wir aus dieser Gruppe herausgewachsen und besuchen nun seit einiger Zeit aus Freude am Lernen die Fortgeschrittene #Plauschgruppe.
Natürlich könnten wir auch auf den weiterführenden Unterricht verzichten, aber ich finde “man hat nie ausgelernt“ 🙂
In dieser Gruppe erlernen wir alles quer durchs Beet, was die Hundeschule so zu bieten hat. Abwechslung und volles Lernprogramm von A-Z.

Durch einen Newsletter sind wir auf einen spannenden Anlass aufmerksam geworden: Trailen im Freilichtmuseum Ballenberg.
Das Inserat hat mich glustig gemacht und ich hab uns sofort angemeldet. Und wir hatten Glück – wir durften unsere ersten Mantrailing Erfahrung machen in der wunderschönen Welt des Ballenbergs an meinem 26.  Geburtstag 🙂 Was für ein Fest! So hat unsere Karriere im Trailen gestartet und wir haben als Hund- Mensch- Team beide Spass an der Herausforderung.

Wie das Trailen Letty’s Fähigkeiten fördert:

Letty und ich arbeiten gemeinsam immer noch an ein paar Baustellen in Letty’s Ausbildung. Wir haben da einen schweren Brocken Arbeit vor uns, aber ich hoffe durch’s Trailen Letty’s Knopf in der Leitung zu lösen.

  • Letty lernt selbständiger zu sein.
    Durch ihre Nase führt sie uns gemeinsam zum Ziel. Oder besser gesagt zur “gesuchten Person“. Ich selber muss mich komplett auf Letty’s Können verlassen, denn ich rieche nicht, wo sich die Person versteckt. Letty lernt somit selbständig Entscheidungen zu treffen um uns als Team zum Erfolg zu führen.
  • Keine Angst vor fremden Menschen zu haben.
    Letty neigt in gewissen Situationen dazu, Leute die Sie nicht er-/kennt anzuschnauzen. Laut. Wirklich laut brüllt Sie die Leute an. In den meisten Fällen stellt Sie ihre Nacken- und Rückenhaare zu einem Kamm auf und wirkt sehr eindrücklich und angsteinflössend.
    Durch’s aufspüren von fremden Menschen hoffe ich zu erreichen, dass Letty merkt, dass die Leute ihr gar nicht’s tun, sondern feine Leckerlis geben. Ein Versuch ist’s wert, oder?
  • Und natürlich Ihre Nase einzusetzen.
    Die Sie glaube ich wirklich erst seit diesen Übungen auch weiss, dass Sie die hat 😛 Sie sucht wirklich immer zuerst mit den Augen, bevor Sie merkt, dass Ihre Nase Sie schneller zum Ziel bringen kann.

Unsere Mantrailing-Ausrüstung:

Um uns ganz sicher zu sein, dass Trailen auch wirklich zu uns passt und uns Spass macht, haben wir zuerst mit provisorischer Ausrüstung gearbeitet. Denn die Anschaffungen sind nicht ganz günstig und können je nach Ausführung auch schnell ins Geld gehen. Also haben wir die ersten Trainings mit einem normalen unspektakulären Geschirr gearbeitet. Die lange Suchleine haben wir von der Trainerin ausgeborgt. Würde ich auf jedenfall an jedem Neuanfänger ebenso empfehlen!

Letty’s Liste:

  1. Das Geschirr
  2. Die Leine
  3. Das Halsband
  4. Den Joker / die Belohnung
  5. Wasserflasche + Napf

Frauli’s Liste:

  1. Gute Schuhe
  2. Leuchtjacke / Leuchtweste
  3. Rucksack
  4. Handschuhe
  5. Stirnlampe
  6. Decke / Sonnenschutz fürs Auto
foehnlocke, foehnlocke.ch, mantrailing, suchhund, menschen suchen, menschen suche, trailen, ausrüstung, was brauche ich zum trailen
Vorbereitung: Geschirr und Leine wird angezogen. Alles erst vor Ort. Damit Letty versteht: Die Arbeit beginnt!
foehnlocke, foehnlocke.ch, mantrailing, suchhund, menschen suchen, menschen suche, trailen, ausrüstung, was brauche ich zum trailen
Auf Instruktion der Trainerin warten… *bööö ich will los!
foehnlocke, foehnlocke.ch, mantrailing, suchhund, menschen suchen, menschen suche, trailen, ausrüstung, was brauche ich zum trailen
Gespannt auf das GO Signal warten…
foehnlocke, foehnlocke.ch, mantrailing, suchhund, menschen suchen, menschen suche, trailen, ausrüstung, was brauche ich zum trailen
Los geht’s! In voller Arbeitsbekleidung schreiten wir zum Start.
foehnlocke, foehnlocke.ch, mantrailing, suchhund, menschen suchen, menschen suche, trailen, ausrüstung, was brauche ich zum trailen
“Trail“ Letty folgt der Spur….
foehnlocke, foehnlocke.ch, mantrailing, suchhund, menschen suchen, menschen suche, trailen, ausrüstung, was brauche ich zum trailen
Um alle Ecken führt uns der Weg…
foehnlocke, foehnlocke.ch, mantrailing, suchhund, menschen suchen, menschen suche, trailen, ausrüstung, was brauche ich zum trailen
Bis wir die gesuchte Person gefunden haben. Gut gemacht Letty!

Zusammen kommen wir ans Ziel! Teamwork!

Unsere Tipps:

  • Gute Vorbereitung, es geht so schnell was vergessen!
  • Passendes Geschirr erleichtert die Vorbereitung.
    (Arbeits-Geschirr sollte nicht im Privaten Gebrauch zu Gassi- Spaziergängen genutzt werden, der Hund soll wissen: Das ist meine Arbeitskleidung. Sobald der Hund dieses Geschirr anhat, weiss er: AHA jetzt muss ich arbeiten. Sonst hat der Hund das Gefühl, er könne wärend der Arbeit rum blödeln usw. wie auch auf den Spaziergängen. Dieser Fehler sollte unbedingt vermieden werden!)
  • Handschuhe für Frauli!
    Die Leine rutscht sonst nicht gut in der feuchten Hand und kann bei schnellem Zug des Hundes zu Verbrennungen führen. AUA!
  • Einen leichten praktischen Rucksack, welcher mit dem Material zum Start geführt wird. Arbeitsgeschirr und Leine anziehen und die Private Leine kann verstaut werden. Am besten mit Bauch und Brust Zurrer, damit er beim Springen nicht stört.
  • Decke oder Sonnenschutz für’s Auto ist uns ebenfalls sehr wichtig. Da die Hunde abwechslungsweise zum Einsatz kommen, verbringen sie auch längere Zeiten im Auto. Wenn kein Schattenplatz zur Verfügung steht, kann mit dem Sonnenschutz ideal gearbeitet werden.
Bist du mit deiner Fellnase auch als Team im Einsatz? Wir freuen uns auf deine Tipps und Tricks zum Thema. Wir halten dich unter #Mantrailing über unsere Erfahrungen auf dem Laufenden und freuen uns, wenn du mal wieder bei uns vorbeischaust 🙂
Viele Liebe Grüsse,

P.S vielen Dank den Fotografinnen 😛

Foehnlocke, Föhnlocke, Schweizer Hundeblog, Hundeblog, Dogblog, Swissblog, Blogger ch,
bis bald!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.