foehnlocke,ch, welpen, zucht

Wir sind umgezogen – Geschichten aus der Wurfkiste. Teil 4

Wir haben unsere erste Nacht im neuen Zuhause verbracht und wir feiern unseren ersten Tag im neuen Jahr! Gerade mal 12 Tage sind wir jetzt alt und geniessen unser kuscheliges Leben in vollen Zügen.

So viel haben wir dir zu erzählen! Komm lies weiter, es ist wirklich viel passiert. Natürlich muss ich dir nicht erzählen, dass wir fleissig Milch trinken, schlafen und herumwuseln. Nein wir haben in unserem zarten Alter sogar schon unser erster Umzug hinter uns. Ich sage dir, dass war anstrengend… die ganzen Sachen packen, den weiten Weg und dann noch wieder alles einräumen. Ach quatsch… wir haben die ganze Zeit auf der faulen Haut gelegen, aber Frauli und Brigitta, natürlich auch Mama haben dabei mehr zu tun gehabt. 

Umzug in eine grössere Wurfkiste

Jetzt haben wir so viel mehr Platz! Wir können uns richtig austoben, unsere Beinchen testen und neue Gerüche entdecken! Echt spannend! Wir haben bis zum 31. Dezember mit Mama bei Frauli zu Hause gelebt. Also unsere ersten Baby Tage haben wir in unserer kleinen Wurfkiste verbracht. 

Aber wir wachsen schön fleissig und die kleine Wurfkiste wurde so langsam etwas eng. Vor allem wenn Mama sich dann noch zu uns legen wollte. So haben Frauli und Brigitta die Vereinbarung getroffen, wenn dieser Zeitpunkt kommt, dürfen wir zu Ihr nach Hause. 

Dort wartet eine grosse Wurfkiste mit Auslauf auf uns! Yeehaa!

Also los. Wir haben am Montag morgens früh unsere sieben Sachen gepackt, sind alle in eine kleine Schachtel gesteckt worden, sehr kuschelig wars und dann etwa 10 Minuten später, sind wir auch schon in unsere neue Wurfkiste eingebettet worden. Hach wie frisch das doch war.

Mama kann sich jetzt super toll ausstrecken und muss keine Angst haben, jemanden von uns zu zerquetschen. Nein wir haben richtig viel Platz jetzt 🙂 Sobald wir dann in den nächsten Tagen unsere Augen öffnen und die Öhrchen spitzen, können wir sogar unsere neue Umgebung inspizieren. Unsere Wurfkiste ist nämlich eingezäunt! Wir können dann raus krabbeln und die kleine Freiheit geniessen! Ich freu mich schon drauf. Denn meine Beinchen üben schon zu stehen und zu laufen. Echt! Ich bin schon richtig gut! Es sind schon alle neidisch auf mich… denn ich kanns bis jetzt am Besten. Hähä…

Im neuen Zuhause ins neue Jahr!

Anlässlich hierzu: Ein frohes neues Jahr 2019! 

Schon in der ersten Nacht wurden wir gefeiert! Anscheinend gefällt den Menschen unsere Ankunft im neuen Zuhause so gut, dass sie extra für uns ein Fest geplant haben. Wie lieb nicht war? Leider haben wir denn noch verschlafen 😛 

Nach einer tiefen entspannten Nacht, besuchte uns im neuen Jahr auch schon Frauli wieder 🙂 Die ist auch so lieb, dass sie uns im neuen Zuhause so viel besuchen kommt. Das ist doch bestimmt umständlich? Naja, ich habe nichts dagegen, gestreichelt und gekrault zu werden. Soll sie ruhig kommen! Aber Mama vermisst sie schon ganz fest… 

Neue Stars im Jahr 2019

Frauli hat sich für uns extra ein neues Teil für die Kamera gekauft. Anscheinend macht das bessere und schönere Fotos von uns. Naja ich finde ja, wir sehen immer super aus! Sie sagt, es sei ein neues Objektiv? Damit Sie schärfere Fotos aus der Nähe machen kann. Was meinst du? Sehen wir da noch besser aus? 😛 

Bis bald wieder!
Welpe Nr. 4

übersetzt und getippt
Föhnlocke & Letty

Foehnlocke, Föhnlocke, Schweizer Hundeblog, Hundeblog, Dogblog, Swissblog, Blogger ch,

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.